Ja sind wir denn auf der Alm?

Gold glänzendes Stroh, Wiesenblumen und die obligatorische Kuh durfte auch nicht fehlen! Eine Kuh in der Rheinallee denken Sie jetzt vielleicht, kann das funktionieren? Natürlich war die Kuh nicht aus Fleisch und Blut sondern aus Spanplatte und Farbe. Der Melkwettbewerb konnte starten.

Und somit „Herzlich Willkommen“ zu unserem diesjährigen Sommerfest. Unter dem Motto Hüttenzauber ging es wieder einmal hoch her. Gespeist wurde traditionell von einer Schlachtplatte. Weißwürste wurden voller Leidenschaft gezuzelt. Alois Kurzella – ein fanatstischer und vielgebuchter Alleinunterhalter – heizte mit Akkordeon und Saxophon ein.